GERN GESEHEN Gespräche mit Sinti und Roma

ist ein beispielhaftes Projekt der Partizipation von Sinti und Roma. Nach langem Schweigen über den Genozid an der Minderheit kann ab 2021 die Wanderausstellung mit dem Titel GERN GESEHEN neue Türen öffnen, regt zu Gesprächen gerade auch über den Glauben an, hat das Potential neue Erinnerungsformen zu erproben und Akteure regional zu vernetzen. Hier sehen Sie das Konzept.
18 Tafeln 60 x 80 cm
Verleih bundesweit ab Februar 2021 über den evangelischen Pressedienst.
Weitere Infos folgen

GERN GESEHEN – Gespräche mit Münchner Sinti und Roma, Redaktion: Christa Ada, Roy, Benjamin Adler, Mandy Berg, Angelika und Marco Höllenreiner, Uta Horstmann, Karl Schmidt, Toni Herzog, Idee und Produktion: Sabine Böhlau, Recherche: Fabian Brüder und Sabine Böhlau, Fotos: Andreas Tobias, Grafik: Wolfram Saathoff.
Verleih: Rieke Harmsen und Claudia Schreck, epv