SoLonely: Premiere und fünf ausverkauft Aufführungen

Die Uraufführung hat das Publikum begeistert! Alle fünf Vorstellungen waren ausverkauft! Die Regisseurin und Textautorin Anette E. Weber führte uns durch einen “multiperspektivischen Szenenreigen” (Premierenkritik Bayerische Staatszeitung). und Sabine Hollweck und Ulrich Zentner spielten einfach große klasse (“wandlungsfähig in stets neue Figuren”) gemeinsam mit den 10 Laienschauspielern (“Besondere Farbe ins Spiel bringt der nur äußerlich grau gewandete Bürgerchor”). Am meisten aber beeindruckt waren die Zuschauer, wie der Raum im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof bespielt und die Lüftungsauflagen genutzt wurden. (“Coronabedingte Auflagen wie ,,ständiges Lüften” erweisen sich als Steilvorlage für Regisseurin Anette E. Weber”). Durch sich ständig öffnende Türen und Fenster zum Giesinger Bahnhofsplatz hin war die Stadt draußen mitten in der Inszenierung präsent.